Infos zu Stückseifen

soSoapy! Naturseifen werden aus pflegenden Ölen und Buttern mit einem Überfettungsgrad zwischen 8 und 10 hergestellt. Sie wirken auf der Haut rückfettend (d.h. 8-10% der Öle werden NICHT verseift) und sind daher auch hervorragend zum Duschen oder Baden geeignet!

 

100% frei von:

  • Konservierungsstoffen
  • synthetischen Tensiden
  • Silikonen
  • Mineralöl
  • chem.  Schaumbildnern 

Seifen trocknen sehr lange nach, d.h. dass sie über Monate einen Teil der verarbeiteten Flüssigkeit (z.B. Wasser,  Kräutersud, Kaffee etc.) verlieren und es dadurch zu Veränderung von Farbe und Form kommen kann – dies wirkt sich keinesfalls auf ihre Qualität aus – im Gegenteil! Je trockener und länger eine Naturseife lagert, umso milder und ergiebiger wird sie. Deshalb ist es sehr wichtig, Seifen nach Gebrauch gut abtrocknen zu lassen, z.B. auf einer Seifenschale mit Löchern oder Kieselsteinchen.  

 

Weißer Belag auf Seifen ist KEIN SCHIMMEL! Hierbei handelt es sich um die sog. Soda-Asche. Trotz aller Vorkehrungen die man zur  Vermeidung dieses kleinen Oxidations-Phänomens trifft, (Temperatur, Wasserreduktion etc.), bildet sie sich immer mal wieder. Schuld sind meist Temperaturschwankungen während der Verseifung, zu hohe Luftfeuchtigkeit (Außenklima), kleine Einzelformen usw. 

 

Kommt die unverseifte Lauge des Seifenleims mit Sauerstoff in Berührung, entsteht Natriumcarbonat = wasserfreies calciniertes Soda = Salz der Kohlensäure – in Siederkreisen : „Soda-Asche“ .

 

Der Soda-Asche-Belag beeinträchtigt die Qualität der Seife in keinster Weise, ist völlig harmlos (als Lebensmittelzusatzstoff trägt es das Kürzel E 500) und wäscht sich sehr schnell ab.

 

Gelbe Ranzflecken: Da der größte Teil der Naturseifen aus Ölen und Fetten besteht, und auf chemische Konservierer verzichtet wird, kann es leider hin und wieder vorkommen, dass sie ranzen. Besonders höher überfettete Seifen neigen eher  dazu, da der Bestandteil der unverseiften Fette relativ hoch ist. Aber auch Seifen die kalt und feucht (hohe Luftfeuchtigkeit im Sommer) gelagert werden, können die unliebsamen gelben Ranzflecken aufweisen. Schneidet man die ranzigen Stellen weg, kann man die Seife ganz normal weiter verwenden.

 

Unikate:

Alle Stücke werden von Hand hergestellt, geschnitten, evtl. gestempelt und verpackt. Dadurch erhalten sie ihr einzigartiges Aussehen.

Kleine Unregelmäßigkeiten bzw. Abweichungen von Produktfotos sind keine Fehler sondern die Garantie für ein Original!